Lungenfunktionsdiagnostik

Die Prüfung der Lungenfunktion ("Spirometrie") ist ein zentraler Baustein in der Diagnose und Verlaufsbeobachtung von Lungenerkrankungen wie Asthma oder COPD. Nach wenigen Malen kontrolliertem Ein- und Ausatmen durch unser Gerät errechnet der Computer ein detailliertes Profil der Leistungsfähigkeit Ihrer Lunge. In der Mehrzahl der Fälle sind die hier gewonnenen Informationen vollkommen ausreichend, um die jeweilige Erkrankung leitliniengerecht behandeln zu können.
Auch zur Beurteilung einer unklaren Kurzatmigkeit und im Rahmen des Raucher-Checks wird die Spirometrie eingesetzt.

Daneben steht die Pulsoxymetrie zur Verfügung, mit der man in Fällen akuter Atemnot sekundenschnell die Sauerstoffsättigung des Blutes bestimmen kann.