Leistungsspektrum

Umfassende hausärztliche Versorgung

Als hausärztliche Praxis sind wir Ihr Ansprechpartner in Gesundheitsfragen aller Art. In den meisten Fällen werden wir Ihre Probleme hier vor Ort lösen können. Sollte dies einmal nicht möglich sein, koordinieren wir gerne Ihre Überweisung zu einem Spezialisten oder - in schwereren Fällen - die Einweisung in eine Klinik.
Bei uns laufen alle Fäden zusammen. Daher raten wir auch bei scheinbar banalen Facharztkonsultationen (z.B. Routinekontrolle beim Augenarzt) dringend zur Ausstellung eines Überweisungsscheins durch unsere Praxis. Nur so ist gewährleistet, dass wir über Ihre diagnostischen und therapeutischen Fortschritte umfassend informiert werden. Ihr Hausarzt ist der einzige unter allen medizinischen Dienstleistern, der sämtliche Details Ihrer Krankengeschichte im Überblick hat.

Über die besonderen Angebote unserer Praxis können Sie sich auf dieser Seite informieren. Daneben sind selbstverständlich sämtliche hausärztliche Basisleistungen wie Labor, Impfungen, Vorsorgeuntersuchungen, Reha-Anträge, OP-Vorbereitungen, Wundversorgung, Hausbesuche u.v.m. verfügbar. Außerdem betreuen wir Patienten mit chronischen Leiden im Rahmen der sogenannten "Disease Management Programme" (DMP). Dabei werden in regelmäßigen Abständen alle notwendigen apparativen und labordiagnostischen Untersuchungen durchgeführt, um eine optimale Einstellung der Erkrankungen zu gewährleisten.

Für folgende Diagnosen bieten wir DMP an:
- Diabetes mellitus Typ II
- koronare Herzkrankheit (KHK)
- Asthma bronchiale
- chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD)

Ultraschall

Ultraschall (auch "Sonografie" genannt) ist aus der modernen medizinischen Diagnostik nicht mehr wegzudenken. Eine Vielzahl von Erkrankungen können auf diesem Wege innerhalb weniger Minuten aufgedeckt werden. Besondere Bedeutung hat die Sonografie zum Beispiel bei der Abklärung von Bauchschmerzen oder Verdauungsbeschwerden, bei der Ursachenfindung einer Leistungsminderung, bei Diagnose und Nachsorge von Tumorerkrankungen oder bei der Beurteilung von Schilddrüsenleiden. Auch im Rahmen der Früherkennung kann sie wertvolle Dienste leisten. Hierbei kommen vor allem der Ultraschall der Bauchorgane und der Halsschlagadern zum Einsatz. Wir beraten Sie gerne, wann eine Ultraschall-Vorsorge empfehlenswert ist.

In unserer Praxis stehen zur Verfügung:
- Ultraschall der Bauchorgane
- Ultraschall der Schilddrüse
- Ultraschall der hirnversorgenden Gefäße
- Ultraschall des Herzens
- Ultraschall der Beinvenen (zum Ausschluss einer Thrombose)

Bitte beachten Sie: Wird Ultraschall zur Vorsorge von internistischen Erkrankungen eingesetzt, wird die Untersuchung von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen. Gleiches gilt für den hausärztlichen Ultraschall von Herz und Gefäßen. Diese Leistungen können wir also nur Selbstzahlern und privat Versicherten anbieten.

Herz-Kreislauf-Diagnostik

Bluthochdruck, Herzschwäche, Rhythmusstörungen, Mangeldurchblutung der Herzkranzgefäße, wiederkehrende Schwindelanfälle - Erkrankungen, die in der Bevölkerung sehr weit verbreitet sind und erhebliche Folgen für Lebensqualität und Lebenserwartung haben. Unsere Praxis verfügt über eine breite Palette an diagnostischen Möglichkeiten zur Früherkennung und Überwachung dieser Volksleiden.
Hierdurch sind wir auch in der Lage, Patienten mit Schlaganfällen oder Herzinfarkten eine strukturierte Nachbetreuung anzubieten. Außerdem können unsere Geräte zur Leistungsdiagnostik bei Sportlern mit Risikofaktoren, Tauchtauglichkeits-Checks und G26-Untersuchungen (Gesundheitszeugnis für Atemschutzträger der Feuerwehr) verwendet werden.

In unserer Praxis stehen zur Verfügung:
- digitales EKG
- Belastungs-EKG
- Langzeit-EKG
- Langzeit-Blutdruck-Messung
- Schnelltests bei Verdacht auf Herzinfarkt und Lungenembolie
- Herz-Ultraschall (nur Selbstzahler und Privatpatienten)

Lungenfunktionsdiagnostik

Die Prüfung der Lungenfunktion ("Spirometrie") ist ein zentraler Baustein in der Diagnose und Verlaufsbeobachtung von Lungenerkrankungen wie Asthma oder COPD. Nach wenigen Malen kontrolliertem Ein- und Ausatmen durch unser Gerät errechnet der Computer ein detailliertes Profil der Leistungsfähigkeit Ihrer Lunge. In der Mehrzahl der Fälle sind die hier gewonnenen Informationen vollkommen ausreichend, um die jeweilige Erkrankung leitliniengerecht behandeln zu können.
Auch zur Beurteilung einer unklaren Kurzatmigkeit und im Rahmen des Raucher-Checks wird die Spirometrie eingesetzt.

Daneben steht die Pulsoxymetrie zur Verfügung, mit der man in Fällen akuter Atemnot sekundenschnell die Sauerstoffsättigung des Blutes bestimmen kann.

Vorsorgeuntersuchungen

Es gibt keine effektivere Form der Medizin als Krankheiten am Entstehen zu hindern oder frühzeitig zu erkennen. Prävention wird daher immer mehr zum zentralen Thema der modernen Gesundheitsversorgung.

Folgende Untersuchungen werden von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen:
ab dem 35. LJ (♀+♂), alle 2 Jahre: Gesundheitsuntersuchung
→ Labor, Urindiagnostik, Arztgespräch, körperliche Untersuchung

ab dem 35. LJ (♀+♂), alle 2 Jahre: Hautkrebsvorsorge
→ Ganzkörperuntersuchung auf verdächtige Muttermale und sonstige Hauterscheinungen

ab dem 45 LJ (♂), jährlich: Männervorsorge
→ Untersuchung von Geschlechtsorganen, Prostata und Leistenlymphknoten

ab dem 50. LJ (♀+♂), jährlich: Test auf verborgenes Blut im Stuhl
→ Ausgabe und Auswertung von FOB-Testbriefchen zur Darmkrebsvorsorge

ab dem 55. LJ (♀+♂), alle 10 Jahre bei Normalbefund: Darmspiegelung
→ Wir helfen Ihnen gerne bei der Planung dieser dringend zu empfehlenden Untersuchung zur Darmkrebsvorsorge.

Darüber hinaus stehen für Selbstzahler und privat Versicherte folgende ergänzende Untersuchungen zur Verfügung:
Ultraschall der Bauchorgane (incl. Prostata):
→ Ausmessen der Organe, Untersuchung der Durchblutung, Erfassen individueller Besonderheiten wie Zysten, Gallensteine oder gutartiger Tumoren, frühzeitiges Erkennen schwerwiegender Erkrankungen, Erstellen eines Ausgangsbefundes, mit dem jede spätere Untersuchung verglichen werden kann.
Empfohlen für: Die Erstuntersuchung wird allen Patienten ab dem 35. Lebensjahr empfohlen. Mögliche Wiederholungsuntersuchungen sind je nach individuellen Befunden fällig.

Ultraschall der Hirn versorgenden Gefäße:
→ Untersuchung der Halsschlagadern auf Verkalkungen, Engstellen oder Flussunregelmäßigkeiten; Bestimmung der sog. Intima-Media-Dicke zur Erkennung erster Anzeichen der Arteriosklerose.
Empfohlen für: Alle Patienten ab dem 40. Lebensjahr mit Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie z.B. Bluthochdruck, Rauchen, Cholesterinerhöhung, Diabetes mellitus, familiäre Belastung (Herzinfarkte und Schlaganfälle in der unmittelbaren Verwandtschaft).

Ultraschall des Herzens:
→ Ausmessen der Herzhöhlen und -wände, Bestimmung der Pumpfunktion, Beurteilung der Herzklappen, Ermittlung von Folgeschäden bei Bluthochdruckpatienten.
Empfohlen für: Alle Patienten ab dem 40. Lebensjahr mit Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen (s.o.), Sportler mit Vorerkrankungen vor Aufnahme des Trainings.

Reisemedizinische Beratung / Gelbfieberimpfstelle

Sie reisen in ein exotisches Land, möchten aber keine exotischen Krankheiten mit nach Hause bringen? Wir beraten Sie gerne, wie Sie sich gegen drohende Gefahren schützen können. Dabei ist eine genaue Kenntnis Ihrer Reiseroute erforderlich. Für Trekking-Touristen gelten zum Beispiel andere Empfehlungen als für Reisende, die sich ausschließlich in Hotels aufhalten. Mit Hilfe einer ständig aktualisierten Software bestimmen wir zunächst Ihr individuelles Risikoprofil. Anschließend überprüfen wir Ihren Impfpass, informieren Sie über alle fälligen Impfungen und führen diese nach einem personalisierten Plan durch. Auch die für viele Afrika- und Südamerikareisende notwendige Gelbfieber-Impfung wird in unserer Praxis, die seit 2013 staatlich anerkannte WHO-Gelbfieber-Impfstelle ist, angeboten.
Außerdem erhalten Sie Auskunft über das Malaria-Risiko der jeweiligen Region, in der Sie sich aufhalten. Wenn nötig, verschreiben wir Ihnen die entsprechende Prophylaxe.
Auf einem Ausdruck bekommen Sie schließlich neben Ihrem Impfplan alle relevanten Gesundheitsinformationen über ihr Reiseziel ausgehändigt, so dass sie Ihren Urlaub in dem sicheren Gefühl antreten können, für alle Eventualitäten bestmöglich gerüstet zu sein. Auf Wunsch erstellen wir Ihnen auch eine individuelle Empfehlung für eine Reiseapotheke.

Bitte stellen Sie sich rechtzeitig bei uns vor, damit wir die notwendigen Impfungen auch termingerecht durchführen können. Zwei Monate vor Abreise sind meist ausreichend. Denken Sie dabei unbedingt an Ihren Impfpass.

Flyer inkl. Preisliste herunterladen

Sportmedizinische Leistungsdiagnostik (Laktattest)

Bin ich fit? Trainiere ich richtig? Mit Laktat-Tests zum Trainingserfolg

Dass Sport die Gesundheit von Körper und Geist fördert, ist allgemein bekannt. Was den wenigsten Hobbysportlern jedoch bewusst ist: Unstrukturiertes und vor allem zu intensives Training kann zu erheblichen Problemen führen. Schmerzen, Abgeschlagenheit und sogar Gewichtszunahme sind häufig die Folge.
Regelmäßige sportmedizinische Check-ups helfen Ihnen, den optimalen Trainingsbereich zu finden und so maximal von den vitalisierenden Effekten sportlicher Betätigung zu profitieren. Das gilt auch und gerade dann, wenn Sie unter Vorerkrankungen leiden

Das richtige Maß an Training ist entscheidend
Sportlich aktiv zu sein heißt, etwas für den Körper zu tun. So kann schon moderates Training zur Stärkung des Immunsystems, des Herz-Kreislauf-Systems sowie der geistigen Gesundheit beitragen. Sport gilt als wirksamstes Anti-Aging-Mittel und hat bei nahezu allen Erkrankungen in Studien bestätigte, heilungsfördernde Effekte. Nicht zuletzt führt die sportliche Betätigung zur Erhöhung des Grundumsatzes und begünstigt daher den Fettabbau im Körper. Allerdings profitiert nur ein Teil der Hobbysportler von diesen Vorzügen. Der Grund: Schlecht abgestimmtes Training.
Der Körper reagiert individuell auf unterschiedliche Trainingsintensitäten. So verbrennt er beispielsweise bei hohen Belastungsintensitäten hauptsächlich Zucker und kaum noch Fett. Trainiert man zu viel auf diesem Niveau, kommt es zur übersteigerten Produktion von Laktat und damit zur Übersäuerung der Muskeln. Dies kann dazu führen, dass die positiven Trainingseffekte für den Körper verloren gehen oder sich das Training sogar schädlich auf Ihre Gesundheit auswirkt.

Den eigenen Körper einschätzen können
Dabei unterscheiden sich die Leistungsbereiche verschiedener Sportler signifikant: Wo der eine noch gesund trainiert, hat der andere seine individuelle Grenze des gesunden Trainings bereits weit überschritten. Zudem verändert sich der Stoffwechsel unter regelmäßigem Training. Wiederholte sportmedizinische Untersuchungen helfen hier, den Körper im Auge zu behalten und das Training immer wieder den aktuellen Gegebenheiten optimal anpassen zu können.
Die von uns angebotenen Check-ups beginnen mit einer Bestandsaufnahme. Mittels EKG, Herzultraschall und Lungenfunktion wird zunächst die Leistungsfähigkeit der wichtigsten Organe beurteilt. Anschließend führen wir einen Laktattest auf dem Fahrradergometer durch. Dieser gibt Ihnen genaue Auskunft, in welchen Herzfrequenzbereichen sie optimal trainieren. Im ärztlichen Abschlussgespräch wird dies ausführlich erläutert. Patienten mit Vorerkrankungen oder pathologischen Befunden bei den Untersuchungen erhalten hierfür maßgeschneiderte Anweisungen.

Telemetrische Betreuung als Plus für Ihre Gesundheit
Um Ihnen auch über Ihren Praxisbesuch hinaus eine professionelle Betreuung bieten zu können, arbeiten wir eng mit Prof. Dr. med. Martin Halle vom Zentrum für Prävention und Sportmedizin des Klinikums Rechts der Isar zusammen. Mittels Brustgurt und Smartphone können Sie dabei Ihre Trainingsdaten drahtlos an die Münchener Zentrale übermitteln und erhalten von dort über eine App und regelmäßigen Telefonkontakt detailliertes Feedback zu ihren Trainingseinheiten. Ob ihr Ziel nun Gewichtsabnahme ist, sportliche Betätigung bei Vorerkrankungen, die Vorbereitung auf einen Wettkampf oder einfach nur die allgemeine Steigerung der Fitness – bei uns sind Sie in besten Händen!

Verkehrsmedizinische Untersuchung

Sie benötigen eine Verlängerung Ihres LKW-, Taxi- oder Omnibusführerscheins (C-, P- und D-Schein)? Wir führen die hierfür notwendige ärztliche Basisuntersuchung durch. Sie umfasst:

  • Ganzkörperuntersuchung
  • Beratung
  • Urintest

Am Ende erhalten eine offizielle Bescheinigung zu Vorlage beim Straßenverkehrsamt. Die zusätzlich benötigte Überprüfung ihres Sehvermögens können Sie bei jedem Augenarzt oder Arbeitsmediziner durchführen lassen.

Anmerkung: Falls sie einen Taxi- oder Omnibusschein verlängern möchten und das 50. bzw. 60. Lebensjahr überschritten haben, ist zusätzlich eine betriebsmedizinische Untersuchung gefordert. Diese erhalten Sie ausschließlich bei einem Arbeits- bzw. Verkehrsmediziner.

Aufbau-Spritzen und -Infusionen

In Zeiten rascher Ermüdbarkeit, Leistungsminderung und Neigung zu Infekten profitieren viele Patienten von der hochdosierten Gabe ausgewählter Vitamine. Nicht selten spürt man bereits nach der ersten Anwendung eine Zunahme von Energie, Konzentrationsfähigkeit und Widerstandskraft.

Wir empfehlen insgesamt vier Infusionen über einen Zeitraum von zwei Wochen. Alternativ können auch zwei Infusionen in doppelter Dosierung verabreicht werden. Darüber hinaus bieten wir auf Wunsch auch die klassischen Medivitan®-Spritzen an.

Bitte beachten Sie: Vitamininfusionen und -spritzen sind keine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung.

Tauchtauglichkeits-Untersuchung

Beim Tauchen ist der menschliche Körper extremen Umgebungsbedingungen ausgesetzt. In diese sollte man sich nur in einer tadellosen gesundheitlichen Verfassung begeben. Sonst kann es zu lebensbedrohlichen Zwischenfällen oder gravierenden Organschäden kommen.

Wir sorgen dafür, dass Sie die Unterwasserwelt unbeschwert genießen können. Die Tauchtauglichkeits-Untersuchung nach den Kriterien der GTÜM (Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin) umfasst alle wesentlichen Vorsorgeleistungen:

  • Beratung
  • Ganzkörperuntersuchung
  • Lungenfunktionsprüfung
  • EKG

außerdem ab dem 40. Lebensjahr:
- Belastungs-EKG

Die Untersuchung sollte gemäß der GTÜM-Empfehlungen jährlich, bei Tauchern zwischen 18 und 39 Jahren alle 3 Jahre wiederholt werden.

Bitte beachten Sie: Die Tauchtauglichkeits-Untersuchung ist keine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen.

Preise:
→ bis zum 40. Lebensjahr: 60 €
→ ab dem 40. Lebensjahr: 80 €

G26-Untersuchungen für Atemschutzträger der Feuerwehr

Einsatzkräfte der Feuerwehr, die für das Tragen von Atemschutzgeräten ausgebildet wurden, müssen in regelmäßigen Abständen einer umfassenden Gesundheitsprüfung unterziehen (sog. G26-Untersuchung). Wir bieten in unserer Praxis die komplette erforderliche Diagnostik an und erstellen am Ende die Tauglichkeitsbescheinigung.

Die G26-Untersuchung umfasst:
- Gesundheitsuntersuchung incl. Beratung und Ganzkörperstatus
- Urinuntersuchung
- Blutuntersuchung
- Hörtest
- Sehtest
- Lungenfunktionsprüfung
- Ruhe- und Belastungs-EKG